Info Bahnhof Hier bekommen Sie alles über

Der Hauptbahnhof

 

 

 

 

 

 


 

Links
#
#
#

Der

Der

Bau

Die Bilder

iCSeptember
Mit

 

 

 

iCBaufortschritt Februar 2003
Vor Halle 4 erfolgt der Vorzusammenbau des ersten von sechs Bogengerüsten, die nach dem Aufbau über eine Querschubbahn vor Halle 5 und anschließend über die Längsfahrbahn in Halle 5 gefahren werden. Die Bogengerüste dienen bei der Hallensanierung als Arbeitsplattform und als Schutz gegen Witterung und herabfallende Gegenstände.

iCBaufortschritt Mai 2003
Die Montage- und Transportplattform ist fertiggestellt, gleichzeitig erfolgte die Freigabe des hundersten Planpaketes durch das Eisenbahn Bundesamt.

Fertiggestellt ist inzwischen die Aufständerung der gesamten Oberleitung, ein Teil der Signaltechnik und der Beleuchtung. Auch die Gründungsarbeiten befinden sich in fortgeschrittenen Stadium.

iCBaufortschritt Mai 2004
Die Halle 5 erstrahlt zu ca. 60% in neuem Glanz. Die Hallen 2, 3, 4 werden gleichzeitig von der Ostschürze aus, in Richtung Westen erneuert. Nach dem Verlassen des Bereiches über dem Querbahnsteig wird das so genannte Taktverfahren eingesetzt. D.h. dass alle ca. 2 bis 3 Wochen die auf elektrisch angetriebenen Rollen befindlichen Bogengerüste aller 3 Hallen um 1 Binderfeld in Richtung Westen verfahren werden.

iCBaufortschritt Dezember 2003
Eine der Hallen ist bereits zu ca. einem Drittel fertiggestellt.

 

 


iCBaufortschritt Mai 2004
Die Halle 5 erstrahlt zu ca. 60% in neuem Glanz. Die Hallen 2, 3, 4 werden gleichzeitig von der Ostschürze aus, in Richtung Westen erneuert. Nach dem Verlassen des Bereiches über dem Querbahnsteig wird das so genannte Taktverfahren eingesetzt. D.h. dass alle ca. 2 bis 3 Wochen die auf elektrisch angetriebenen Rollen befindlichen Bogengerüste aller 3 Hallen um 1 Binderfeld in Richtung Westen verfahren werden.


iCAbmessungen
Hallen:
• 3 große Hallen: L: 186m, B: 56m, H: 28m
• 2 kleine Hallen: L: 186m, B: 31m, H: 20m
Dach und Wandverkleidung insgesamt: 60.000 m²
(davon 32.000 m² Glasfläche)

Stahlaustausch: ca. 5.000 t
Stahlgerüst: ca. 6.500 t
Personaleinsatz: ca. 170 Mann, davon etwa 100 Mann im
Stahlbau (Schichtbetrieb)
Bauzeit: 2002-2006

Info2

Tech