Info Bahnhof & Reisen. Hier bekommen Sie alles übers Reisen - das Reisebüro im Bahnhof - Flug, Bahn, Schiff, Auto und Sport.

Mit vielen Reisestorys und Reiseberichten aus aller Welt.

DEUTSCHLAND

Berlin anreise/verkehr

Berliner Airports

Berlin Anreise Flugzeug

Berlin Anreise Bahn

Berlin Anreise Bus

Berlin Hotel und Hostels

Berlin Mietwagen & Motorräder

Berliner Verkehrsbetriebe

S-Bahn Berlin

 

Geführte Fahrradtouren

 

Fahrräder mieten

 

 

m

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 

m

 


 

Links
#
#
#

Berlin - Einfach bääärenstark!

Berlin - Einfach bääärenstark!

Berliner Bär
Berlin gehört vielleicht nicht zu den schönsten Städten der Welt - aber sie ist bestimmt eine der beliebtesten. Verständlich, denn die "größte Baustelle Europas" hatte jede Menge zu bieten. Mehr als 100 staatliche und private Theater, unzählige Kinos, die Filmfestspiele, drei Opernhäuser, die Berliner Philharmoniker, mehr als 100 Galerien und berühmte Museen machen Berlin zu der Kultur-Metropole Deutschlands. Und jedes Jahr kommen tausende von Touristen um die aussergewöhnliche Berliner Luft zu schnuppern. Jeder Stadtteil hat sein eigenes Flair - gehen Sie mit auf Entdeckungsreise...

 

Berlin

Die Gegend um die Gedächtniskirche im früheren West-Berlin ist der eigentliche Mittelpunkt der Stadt: hier ist downtown Berlin. Der Kurfürstendamm, Ku'damm genannt, ist ein breiter, von Luxushotels und Boutiquen gesäumter Boulevard, der von der Gedächtniskirche nach Westen führt. Gleich um die Ecke liegt der Bahnhof Zoo mit seinem Zoologischen Garten. Wer Lust auf eine Stadtrundfahrt hat, der sollte zum angrenzenden Busbahnhof gehen. Mit der öffentlichen Buslinie 100 kann man eine interessante und günstige (einfaches Busticket) Rundfahrt durch die Stadt starten. Eine weitere schöne Ecke nördlich des Ku'damms ist der Bezirk Charlottenburg. Hier gibt es in der Umgebung des Savignyplatzes interessante und elegante

Blick über den Potsdamer Platz in Richtung Süden, 2004
Bild von Michael J. Zirbes
Buchhandlungen, Cafés, Bars und Restaurants. Die nahe gelegene Bleibtreustaße lädt zum exklusiven Boutiquen-Shopping ein.

Weiter östlich liegt der Tiergarten, Berlins grüne Lunge. Im Dreieck zwischen Zoo, Potsdamer Platz und Hansaviertel gelegen, gibt es ein großes Areal an Spazierwegen. Hier können Sie über Kanäle, Schleusen und Seen hinwegschlendern, auf dem Neuen See rudern oder die Goldelse erklimmen. Auch das Hansaviertel ist für architektonisch Interessierte unbedingt zu empfehlen. Rund um den Großen Stern ging es Früher in den 90igern zur Love-Parade & Jetzt am Karneval der Kulturen und Christopher Street Day die Post richtig ab. Den Tiergarten erreichen Sie vom U-/S-Bahnhof Zoo, S-Bahnhof Tiergarten, U-Bahnhof Hansaplatz oder S-Bahnhof Bellevue aus.
Direkt am S-Bahnhof Tiergarten, an der Straße des 17. Juni, ist Berlins bekanntester Trödelmarkt. Hier findet man alles, was ein Flohmarkt so zu bieten hat: Geschirr, Möbel, Kleider und vieles mehr. Auch der anschließende Kunstmarkt ist nicht zu verachten. Markttage sind Samstags und Sonntags. Gleich um die Ecke des Tiergartens, westlich vom Potsdamer Platz, liegt das Kulturforum mit der deutschen Philharmonie (von Paul Sharoun) und der neuen Nationalgalerie. Unter dem Motto "Fisch sucht Fahrrad" finden auf dem Gelände des Kulturforums die legendären Single-Partys statt. Architektur- und Design-Interessierte können von hier aus zu Fuss das Bauhaus-Archiv (Klingelhöferstraße 14) erreichen.

Der südlichste Bezirk Berlins ist Schöneberg. In der Gegend um den Winterfeldtplatz wimmelt es von trendigen Cafés, Restaurants und Bars. Am Samstag Morgen lohnt es sich das bunte lebendige Marktreiben auf Winterfeldmarkt mitzuerleben. Hier trifft sich die Life-Style-Szene von Schöneberg zum Einkaufen, Small-Talken und Cappuchino trinken. Die nahe Motzstraße ist ein Zentrum der schwulen Szene.

Berlin

Das angrenzende SO 36 und die Oranienstraße galten noch bis vor wenigen Jahren als der heißeste Teil Berlins. Hier lieferten sich Hausbesetzer und Punks erbitterte Straßenschlachten mit der Polizei. Unter dem berühmt gewordenen Schlagwort "Kreuzberger Nächte" tobte hier das Berliner Nachtleben. Nach dem Fall der Mauer haben sich die Nachtschwärmer eher in den Osten verzogen. Doch noch immer ist SO 36 eine der interessantesten Gegenden Berlins. Und wegen der vielen türkischen Einwohner angeblich die "zweitgrößte Stadt der Türkei".

Brandenburger Tor abends
- Bild von Thomas Wolf

In der Rosenthaler Straße und in der Umgebung von Mitte findet sich das historische Zentrum der Stadt mit berühmten Bauten, wie dem Brandenburger Tor,
Brandenburger Tor nachts - Bild von Thomas Wolf

dem Reichstag mit seiner neuen Aussichtsglaskuppel, dem Ägyptischen Museum (Büste von Nofretete) und viele mehr. Seit dem Fall der Mauer ist der Potsdamer Platz kaum noch wiederzuerkennen. Die ehemals größte Baustelle Europas kann man sich auch als Modell anschauen. Von der Info-Box, dem roten Stelzenbau am Ausgang zum S- und U-Bahnhof, hat man einen guten Blick über das gesamte Areal. Sehr zu empfehlen, denn der gesamte Stadtteil wird umgebaut. Eine der grössten Attraktionen ist das Imax 3D-Theater. Knappe zehn Gehminuten und man steht am Gendarmenmarkt mit Konzerthaus, Deutschem und Französischem Dom.

Gendarmenmarkt - Bild von Tilman2007
Nur ein paar Ecken weiter liegt der Pariser Platz (direkt vor dem Brandenburger Tor) mit dem legendären wiedererrichteten Hotel Adlon. In der ehemaligen "Prachtstraße" des ehemaligen Ost-Berlins, Unter den Linden, reihen sich die Kulturdenkmäler wie Perlen einer Kette aneinander (Deutsche Oper, Humboldtuniversität, Friedrichstadtpalast um nur einige zu nennen). Shoppingsüchtige können sich in der architektonisch interessanten Gallerie La Fayette oder in den umliegenden Designer-Geschäften vergnügen.

Die Hackeschen Höfe 2011
Bild von Times
Doch es gibt sie noch, die verfallenen DDR-Gebäude mit abgefahrenen Szene-Kneipen und Club-Locations, die oft nur mit Insider-Kenntnissen zu finden sind. Das meiste passiert im Dreieck Rosenthaler/ Oranienburger Straße (letztere nicht zu verwechseln mit der Oranienstraße in Kreuzberg). Hier herrscht ein bunter Mix aus Kneipen und Cafés (z.B. Tacheles, Oranienburgerstr. 54-56a), Galerien, Varieté und Ruinen. Entlang der Oranienburger Straße trifft man auf die prachtvoll restaurierte Neue Synagoge. Und nur einen Katzensprung weiter, stehen die liebevoll restaurierten Hackeschen Höfe, das neue Zentrum des Nightlife. Über sieben Hinterhöfe, zwischen Rosenthaler und Sophienstraße, reihen sich Designergeschäfte an Kinos und schicken Cafés.

Wie Mitte liegt auch Prenzlauerberg (Prenz'lberg) auf Ex-DDR-Territorium. Schon zu DDR-Zeiten wohnten im Prenzlauerberg Intellektuelle, Künstler und Studenten. Heute ist der Stadtteil zu einem Schmelztiegel geworden. Bei Tag und bei Nacht vielleicht die spannendste Gegend Berlins. Eine der beliebstesten Ecken ist der Käthe Kollwitz Platz mit seinen urgemütlichen Cafés und Restaurants.

Einmal im Jahr findet der weltbekannte Berlin-Marathon statt. Am Startblock E beim Berlin-Marathon 2004 kurz vor dem Startschuss (mehr Infos und die Gewinner hier .... in einem neuen Fenster)
- Bild von Thomas Schmidtkonz

Berlin Hotel und Hostels




mehr unter Reisen Hier

 

Berlin

kunst & kultur - Suche nach Angeboten - in einem neuen Fenster
Alle Events bei Uns - Konzerte, und
Veranstaltungen sowie Theater


Kino-Übersicht
Museen und Galerien
Oper und
Sightseeing


- ein besonderes Dinner - Erlebnis. Ausgesuchte Speisen und Unterhaltung.
- Berlin und in 160 weiteren Orten
- Ein Mausklick auf den Banner zeigt es in voller Grösse im neuen Fenster an.

Berlin freizeit

Wassertemperaturen in Berlin

no dice magazine Fussball Zeitung OHNE Werbung aus Berlin - Geschrieben auf Englisch.

Hertha BSC
TeBe
Eisbären Berlin

Stadtführungen

 

Info Nachtleben

 
Restaurants
Nightlife-Adressen
Berlin Live