Augsburg Cityguides

Augsburg City Rest, Kneipen und Biergärten A-Z

Augsburg Nachtleben

Augsburg Bahnhöfe

Augsburg BUS - Bahnhof

Augsburg Hauptbahnhof 2012

Augsburg Bahnkarten Fahrkarten Bahntickets

Augsburg HBF Zukunft

Augsburg HBF 2016

Augsburg HBF Bahnhof Hauptbahnhof auf alten Postkarten - AK Ansichtskarten

Augsburg Haunstetterstraße

Augsburg Hirblinger Straße

Augsburg Hochzoll

Augsburg Inningen

Augsburg Messe

Augsburg Morellstraße

Augsburg Oberhausen

Augsburg S Bahn

Bahnbetriebswerk

Faszination Bahn

Aller Anfang ist schwer Faszination Bahnhof

Bahnreise in die Vergangenheit

Der Bahnhof als Ort der Begegnung

Menschen am Bahnhof

Bahnhof als "Drehscheibe"

SERVICE
Zügig vorankommen
- oder auch nicht

Bahnangestellte

Kinder am Bahnhof

Pendler

Randgruppen am Bahnhof

Geschichte bis 1910

Geschichte vor 1910

Architektur des
Augsburger Bahnhofs

Augsburg ehem. BHF Roten Tor

Haupbahnhof am Rosenauberg

Ein Bahnhof in der Hallstrasse

Friedrich Bürklein

Friedrich List

Geschichte ab 1910

Geschichte ab 1910

Flüchtlingsstrom 1946/47

Augsburg
DB Deutsche Bahn

Augsburg DB

Berufsbilder

RIS Reisende-Informations-System der DB

Interview mit Bahnhofsmanager

Treffpunkt Bahnhof - Info-Point Augsburg

Interaktiv

Umfragen & Statistik

AL Augsburger Lokalbahn

Die Augsburger Lokalbahn AL von Anfang bis Heute

Ehemaliger Bahnhof Haunstetten der AL

Dampflok der AL -
Augsburger Lokalbahn

Augsburg Ring

Augsburg West

ARCHIV

Archiv Zeitungen Übersicht

1800 - 1910

1910 - heute

Augsburg Bilder in der Gallerie

Mini & Museum

Bahnpark Augsburg

Minni Bahnen

Modell - Bahn

Alte Zuglaufschilder

BahnStempel auf Briefen & Karten

Frachtbriefe Augsburg

Alte Augsburg Bahnkarten Fahrkarten

Alte Augsburg Landkarten

Gallerie - Bilder Bahn, Urlaub + Reise - Gifs für die Webseite

Spenden

DEUTSCHLAND & EUROPA

Reisen - Reisebüro - Flugscheine - Fahrkarten - Hotel

Storys - Reisestorys und Reiseberichte von Exklusiv bis Preiswert und Ausgefallen

 

A - Z

Shop

Parks & Tickets

Stellenangebote - Jobs bei UNS

Berufsbilder bei der Bahn

Die technischen Veränderungen und die sich wandelten Anforderungen an die Bahn haben auch das Berufsbild des "Eisenbahners" grundlegend verändert. Früher hat man noch das gesamte Feld ‚Eisenbahn' studiert oder zumindest gestriffen. Heute werden größtenteils spezialisierte Ausbildungswege bestritten. Das wurde erforderlich weil man nun einfach Spezialisten für die einzelnen Teilbereiche benötigt, Bereiche wie z.B. der ständig wachsende EDV-Bereich der Bahn, in dem man natürlich IT-Spezialisten braucht oder Kundenservice, der, vor allem in Hinsicht auf Sprachen, immer vielseitiger werden muss.
Auch die Tätigkeiten eines Bahnangestellten haben sich stark verändert, und wurden an den technischen Fortschritt und den Erfordernissen der Zeit angepasst. Wo früher noch der ‚Buchhaltertyp' gefragt war, der riesige Bücher wälzen und seine unendlichen Tabellen auf dem neuesten Stand halten musste, wird heute alles elektronisch per Computer gemacht.

Früher mussten auch noch viele Fahrkarten per Hand ausgeschrieben werden, und alle Informationen die man dafür brauchte aus Büchern herausgelesen werden musste (Fahrpläne, Kursbücher,...). Heute werden alle Fahrkarten im Computer erstellt. Man muss nur alle nötigen Daten eingeben, der Rest wird automatisch aus elektronischen Datenbanken herausgesucht, und die Fahrkarte ausgedruckt. Selbst Schaffner im Zug besitzen einen tragbaren Computer, mit dem sie Fahrkarten erstellen können. Diese Computerisierung hat natürlich auch den Vorteil, dass Fehlerquellen nahezu ausgemerzt sind.
Um Sicherzustellen, dass die Bahnangestellten immer auf der Höhe der Zeit sind, werden sie immer wieder zur Fortbildung an bahneigene Schulen geschickt. An diesen Schulen lernen auch Auszubildende. Unter anderem wird dort geübt wie man sich in schwierigen Situationen mit Fahrgästen verhält.

Info

Verfasser : Robert Bertossi